Mittwoch, 30. April 2014

Von der Saalenymphe, einem Hochwasserrat und den Parteien


Wollustig reckt sich die Saalenymphe dem interessierten Spaziergänger an der Saale entgegen. Die Skulptur ist von Klaus-Dieter Gerlang erstellt worden und ist direkt an der Badestelle an der Ziegelwiese beim Einfluss des Mühlgrabens zu bestaunen. Das hat schon empörte Anfragen bei der Stadt ausgelöst und einen Artikel in der hiesigen Tageszeitung. Das Motto war: Da könne ja jeder kommen und Kunst aufstellen! Im Prinzip kann das tatsächlich jeder, wenn die Genehmigung des Eigentümers vorliegt. Und die lag vor! Und über Kunst kann man sich immer streiten. Wünschen wir der Nymphe also Glück am Saalestrand und viele Verehrer ihrer vollen Schönheit...

Hochwasserrat statt Hochwasserstammtisch

Werden wir wieder ernsthaft: Hätte Ob Bernd mal meine Bitte vom Dezember um einen Hochwasserstammtisch aufmerksamer registriert, dann wäre dieser Gegenwind geringer. Nun ist es die Initiative Hochwasserschutz Altstadt, die einen zeitweiligen Hochwasserrat fordert, hier nachzulesen ..
Herr Krause von der Koalition der Enttäuschten, der sich jahrelang keine Gedanken gemacht hat, was Hochwasser, Hochwasserschutz etc. ist und das es evt. notwendig wäre ein Konzept dazu für eine an einem Fluss befindliche Stadt zu entwickeln, findet das nun fürchterlich gut. SPD-Krause setzt sich für Bürgerbeteiligung ein, da muss etwas verdächtig sein! Oder ist es das schlechte Gewissen, dass er selbst jahrelang nichts getan hat? Nein, wir haben Wahlen, das ist der Grund. Und da muss man als SPD-Mann das gut finden, was man eigentlich nicht gut findet und nach der Wahl auch getrost wieder vergessen möchte. Bei solchen Fürsprechern mache ich mir Sorgen um die Einsetzung eines Hochwasserrates oder Hochwasserstammtisches, den ich grundsätzlicsh gut finde. Wobei ich mich natürlich frage, warum nicht der Stadtrat endlich ein Hochwasserkonzept für die Saalestadt erarbeitet. Schon mal daran gedacht? Oder möchte man nach den Wahlen seinen einzigen Sinn darin sehen, dem
OB das Leben schwer zu machen?

Und da wir gerade bei der Politik sind. Drei Parteien haben mir schon geantwortet: Die Linke war am schnellsten, hat aber zur Sache noch nichts gesagt. Wird vielleicht bis zur Wahl noch was. Die CDU landete auf dem zweiten Platz. Wow! Die Antwort war aber noch nicht sehr sachkundig. Da frage ich weiter nach. Geantwortet hat mir auch die AfD mit viel Inhalt und Sachkenntnis. Darauf gehe ich noch später ein, wenn ich auch natürlich nicht mit einzelnen Standpunkten überein stimme.

Maskottchen für den Blog

Am Ende möchte ich die freudige Botschaft verkündigen, dass der Blog "Leben am Fluss" ab heute ein Maskottchen hat. Es ist die Bade- u. Saaleente Rio. Hier zu sehen:
Herzlich Willkommen liebe Ente Rio


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen